Zur Abwechslung mal am Hockenheimring

Hi ho,
am Vatertag war am Hockenheimring von 18-20 Uhr mal wieder Touristenfahrten. Wetter war auch super, also haben wir uns das nicht entgehen lassen. Diesmal wurde der große Kurs mit Spitzkehre gefahren.

Chaos am Hockenheimring 03.10.2011

Hockenheimring Chaos am 03.10.2011

Es war zwar voll, aber noch problemlos fahrbar. Kein Vergleich zu letzten Jahr Oktober als dort wirklich die Hölle los war.
Wir sind den vorletzten und letzten Lauf gefahren. (Ein Lauf sind in Hockenheim 15 Min.).
Für mich war dass das erste Mal mit dem neuen Wagen und das erste Mal wirklich ohne Bremsprobleme!!! An der Stelle kann ich echt nur schwärmen. Die Porsche 6-Kolben Bremse ist eine Macht! Für Hockenheim hatte ich die Luftführung zu dieser nochmal etwas optimiert und die Belohnung waren wirklich 2 Läufe hintereinander ohne Fading – wie gesagt.. großer Kurs mit Spitzkehre, welche wirklich Gift für die Bremse ist da man mit 200+ ankommt und dann auf 30-40 km/h runterbremsen muss… und das alle 2 Minuten.

Vom Fahrverhalten bin ich soweit zufrieden. Gut zu handeln (und abfangbar)… Mir ist nur aufgefallen das er in 3. Gang Kurven bisweilen zwischen Untersteuern und Power-Oversteering wechselt. Das ist mir auf der Nordschleife so bisher noch nicht aufgefallen. Könnte aber auch an den Reifen liegen die ihre besten Zeiten schon hinter sich haben.

Spaß gemacht hat’s aber auf jeden Fall :-)

Mein Bruder hat auch wieder jede Menge Bilder gemacht die Ihr euch hier anschauen könnt:

www.mg-sportfoto.de/Bilder/Hockenheimring-17.05.2012-I-Net
An der Stelle auch nochmal vielen Dank dafür!

und diesmal gibt’s auch wieder Onboard Aufnahmen!
Viel Spaß beim Anschauen:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>