Willkommen und Warum?!

Hallo große Welt.

Auf dieser Webseite will ich in Zukunft meine Gedanken und Umbaupläne zu meinem Ringtool zum Besten geben, sowie Bilder und Videos zu Fahrevents (hauptsächlich auf der Nordschleife) mit euch teilen.

Zum “Warum” muss ich doch weiter ausholen:
Vor ein paar Jahren bin ich dem Virus Nordschleife erlegen und hatte kurz danach festgestellt, dass das mit dem Alltagsauto nicht so der Bringer ist. Viel zu oft kommt man nach einem Wochenende vom Ring zurück und stellt fest dass man wieder in die Werkstatt muss um irgendwas zu richten. Das muss nicht gleich aufgrund einer Kaltverformung sein aber irgendwas ist eigentlich immer.
Seien es die Bremsen die mal wieder ihren Dienst verweigern, oder irgendwelche Geräusche die da vorher nicht waren…. Anyway… Motorsport ist halt Materialmordend.

Also long story short: Ein Ringtool musste her.
Nach ersten Gehversuchen mit einem Ford Probe II 24V musste ich schnell feststellen dass der für die angedachten Zwecke nur bedingt geeignet ist. Naja, aber immerhin war er recht günstig und hab dabei auch ‘ne Menge gelernt.

Irgendwann im Herbst 2009 wurde dieser aber verkauft und durch den hier beschriebenen BMW E34 M5 ersetzt.
Kurz gefasst:

  • 94er Baujahr.
  • Gute Substanz – Fast kein Rost.
  • 3.6l*-Reihen-6 Zylinder mit 315PS.
  • gute 1700kg Leergewicht (uffts)
  • Jede Menge zu tun…

Diesen habe ich relativ günstig erworben allerdings auch für den Preis dass jeeeeeeeeede Menge zu reparieren war. (würde das auch nicht nochmal so machen.. aber egal.)

Der Motor ist nicht mehr der originale denn ab Ende 1992 gab es von BMW schon den S38B38, also den 3.8l Motor. Dieser war in meinem auch ursprünglich drin, aber da mein “werter” Vorbesitzer den wohl platt gefahren hat und wohl gerade kein 3.8er zur Hand war, hatte er ihn durch den 3.6er Vorgänger-Motor (S38B36) ersetzt.
Im Grunde stört mich das inzwischen kaum noch da der 3.6er auch nicht schlecht geht und viele sogar behaupten, er wäre auch standfester. Ob das so stimmt lass ich mal dahingestellt. Vielleicht fällt mir ja mal ein 3.8er in die Hände, dann werde ich den tauschen; hat aber keine Priorität.

Was inzwischen alles repariert wurde, werde ich nochmal detailliert schreiben da das hier zu weit führen würde. Jedenfalls ist er jetzt in einem technischen Zustand der immerhin als ausreichend bezeichnet werden kann.

Man kann damit Fahren und macht auch Spaß, aber es kann (und sollte) auch noch seeehr viel verbessert werden.

So, jetzt habe ich doch mehr geschrieben als ich wollte.
In den nächsten Tagen werde ich der Vollständigkeit halber noch die Reparatur-Historie hochladen und ein paar Bilder und Videos hier verlinken.

So long,
eNGinE

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Willkommen und Warum?!

  1. Hendrik sagt:

    Hallo,

    wieso einen doch recht schweren und großen E34 als Basis und nicht einen kleinen 3er, E36?
    Wolltest Du unbedingt einen 5er oder hat sich das nur so ergeben?

    Gruss
    Hendrik

    • eNGinE sagt:

      Hallo Hendrik,
      einerseits weil ich den M5 (zumindest in der Anschaffung) günstig bekommen habe. Da wusste ich noch nicht was da noch an Kosten auf mich zukommt.
      Andererseits weil jeder zweite am Ring mit ‘nem 3er oder ‘nem Porsche rumfährt. Einen alten 5er sieht man viel seltener und Ersatzteile gibt’s trotzdem genug. (Das hat mich von Exoten wie z.B. dem Nissan 300ZX abgehalten.)
      Außerdem gefällt mir das Design vom E34 gut und der S38-Motor soll auch haltbarer sein als der S50.
      Was kleineres als einen E36-M3 wollte ich hingegen nicht, da meist kein Sperrdifferential und zuwenig Leistung ;-) . Ich hatte ja vorher den Ford Probe mit 163PS und wollte definitiv mehr um an Ex-Mühle und Kesselchen hoch nicht immer zu verhungern.

  2. Hendrik sagt:

    Ok, das macht Sinn, sind wirklich viele 3er da. E34 hingegen doch eher nicht.
    Wäre die Frage was so ein E34 nackt wiegt?

    Habe ja auch noch einen 5er, allerdings keinen M und das Fahrverhalten und gerade die Lenkung finde ich für meinen Geschmack zu unsportlich und leichtgängig. Auch die Sitzposition im Auto selbst ist irgendwie so “entkopelt” im Vergleich zum E36/E46.

    Wobei ich noch nicht das M Modell vom E34 gefahren bin, insofern könnte meine Meinung darüber dann auch hinfälig sein.
    Es ist aber halt schon ein deutlich größeres Auto.

    Schön das aber auch solche Autos mal am Ring vertreten sind, der S38 Motor ist ja auch ne Wucht.

    P.S. Bist Du im M-Forum angemeldet?

    • eNGinE sagt:

      In vollem Ornat wiegt die Emmy 1750kg. Meiner ist mit 1710kg fast noch vollständig. Mal schaun ob ich im Winter dazu komme da mal aufzuräumen. :-)
      Lenkung und Fahrverhalten ist beim M nicht mit den normalen 5ern zu vergleichen. Hab beide gefahren und denke das vergleichen zu können; und mit einem richtigen Rennfahrwerk (KW Competition) lässt sich da sicher auch noch was optimieren.

      Dass das Aut0 größer als der E36 ist, hat imho auch nicht nur Nachteile. Durch den längeren Radstand setzt der Grenzbereich weicher ein, was das Fahrzeug etwas einfacher beherrschbar macht.

      Im M-Forum bin ich angemeldet aber sehr selten online. Oft dagegen im Touristenfahrerforum und gelegentlich im E34.de-Forum und auf E34M5.de.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>