Carfriday r0ckZors

Yeah.
Über das Osterwochenende waren wir (wie jedes Jahr) natürlich wieder am Nürburgring!
Wer noch nie da war: Jungs (und Mädels)… wenn Ihr auch nur einen Tropfen Benzin im Blut habt – FAHRT HIN!
Ist einfach nur unglaublich!
Alles voller Bekloppter :-D

Da ist einfach alles vertreten…. Diverse Autoclubs, die sich dort Treffen… Partys… Musik… Show’n'Shine und Burnouts am Brünnchen (oder davor), exotische Autos (noch mehr als sonst), viele Newbies die mal 4 Runden mit ihrem Golf GTI (oder was auch immer) drehen.. und ein paar alte Hasen die zwischendrin auch noch fahren wollen.

Das Ergebnis ist ein bunter Mix Autoverrückter und mit etwas Toleranz klappt das meistens (erstaunlicherweise) ganz gut.

Einziger Tipp von mir: Überlegt euch VORHER wo Ihr hin wollt.
Ab 10-11 Uhr ist ein Weiterkommen mit dem Auto nicht mehr möglich.
Wer selbst fahren will sollte also in der Nähe der Zufahrt bleiben (ggfs. Hatzenbach gucken da man dahin recht bequem laufen kann) wobei ich ehrlich gesagt jedem abraten würde, ausgerechnet an Carfreitag seine erste Nordschleifenrunde zu drehen.
Offensichtlich glauben das aber wohl viele – oder lassen sich eben dazu verleiten – was dann unweigerlich zu den häufigen unfallbedingten Sperrungen führt.

Nachdem es das letzte Jahr AUF der Strecke wesentlich leerer war als außen rum, haben wir diesmal beschlossen den Freitag selbst zum Fahren zu nutzen. Früher war das nicht wirklich zu empfehlen weil die “Creme de la Dumb” sich zu Carfreitag verabredet….
Da hieß es Carfreitag: Nur gucken! Nicht fahren!
Aber inzwischen haben wir auch schon ein paar Runden Erfahrung gewonnen und dann ist es auf der Strecke zumindest leerer als außen herum (sofern man denn drauf kommt). Also war die Planung dieses Jahr dort auch zu fahren.

2011 hatten wir Freitagmorgen von der Autobahnabfahrt bis zum Nürburgring geschlagene 3 Std. gebraucht. Diesmal wollte ich das mit einer Anreise bereits am Donnerstag umgehen.
Mondrakete auf Hänger… und um nicht wieder am Steuer der Raumfähre zu erfrieren hatte ich erstmals einen Hänger gemietet! YEAY! :-)
Als Zugfahrzeug musste der neu erworbene Mercedes E350 CDI her halten.
Das war die beste Entscheidung überhaupt!!!!!!1oneoneone
Statt zu erfrieren und Angst um Leib und Leben zu haben, sind wir (Freundin und ich) entspannt mit 80km/h hochgerollt…
Das ähnelt eher Zugfahren als Autofahren… irgendwo knapp über 80km/h kommt der Tempomat rein und dann abwarten bis man da ist ;)
Leider hat meine Kiste kein Distronic sonst wär ich wahrscheinlich auf den Massagesitzen eingepennt :-D

Anyway.. Donnerstagabend in der Pistenklause angekommen, gegessen und ins Bett.
Freitagfrüh dann zu unchristlicher Zeit das Auto abgeladen und Parkplatz an der Zufahrt reserviert… DANN zum Frühstück. :-p (Ja, ja typisch deutsch, ich weiß… :-p )
Danach irgendwann zur Zufahrt gefahren und auf zur ersten Runde!
Brünnchen an Carfreitag ist echt ein Erlebnis!
So müssen sich 24h Rennen Fahrer fühlen! Echt super.
Man kommt von Eschbach runter und sieht wirklich tausende Menschen!!! Unglaublich!!!
Nach der ersten Runde war an ein Parken am Devils Diner schon nicht mehr zu denken. Also beim Forsthaus geparkt (Jörg war ja eh’ am Fotografieren, also wird’s den schon nicht stören :-) )
Was folgte war dann nicht ganz so spaßig. Lange Zeit war die Strecke unfallbedingt gesperrt. Als dann wieder mal offen war, sind wir zum Auto gesprintet; dann Stau bis zur Schranke und kurz bevor wir ankamen war die Strecke erneut gesperrt!
Das ganze haben wir 2x mitgemacht. :-(
Zum Glück hat zumindest das Wetter mitgespielt!
War zwar nicht gerade 30°C aber zumindest kein Regen! Wobei das Wetter an Karfreitag in der Eifel erstaunlicherweise fast immer gut ist. Vielleicht ist Petrus ja auch Motorsportfan :-)

Nachdem wir dann aber wieder auf die Strecke kamen, lief’s super!
Parken dann nur noch in Breitscheid. Gut gegessen – gelabert – weitergefahren!
Dabei JEDE MENGE Bilder mitgenommen! (siehe unten)
An der Stelle auch nochmal VIELEN DANK an die Fotografen an der Strecke!!!!
Später standen wir zwar nochmal an der Touri-Zufahrt wg. Sperrung (Hey.. mal was neues), allerdings zum Glück nicht sehr lang und danach wollte ich auch nur noch eine Runde drehen.
Hat riesig Spaß gemacht! (Wurde dann gegen Abend auch leerer)

Zum Auto an dem Tag: Ich muss unbedingt ein Makrolon Schiebefenster einbauen. Feste Fenster und die Schranke sind keine so tolle Kombination. Wenn da keiner bei der Schranke steht dann muss man ein Schlangenmensch sein um angeschnallt noch die Ringcard an die Schranke halten zu können.
Ich hab‘s zwar geschafft aber es tut weh! :-) – NICHT GUT!

Am Beifahrersitz samt Gurt muss ich auch nochmal ran… der ist einfach nicht für Dauerbenutzung ausgelegt.

Ansonsten hat die Rakete technisch super funktioniert! Ich hatte echt das Gefühl, das Teil rennt von Runde zu Runde besser!
Hatte auch endlich mal die Chance, mit dem Michael Schuler seinem Audi TT zusammen über den Ring zu fahren. Das hat riesen Spaß gemacht! Müssen wir unbedingt wiederholen!!!!!

Anbei noch eine illustre Bildersammlung die über das Wochenende entstanden ist. Nochmals vielen Dank an alle Fotografen!!! Ohne euch wäre das nur halb so lustig.

Die Bilder ohne Wasserzeichen wurden von mir gemacht.
Urheber der Bilder mit Wasserzeichen sind die entsprechenden Fotografen.
Vielen Dank an (alphabetisch sortiert):
Marcel Dück – www.md-freizeitfotos.de
Peter Eykens – www.eykensfotografie.nl
Jutta Fröhlich – www.nordschleifenbilder.de
Marcel Gallmann – www.mg-sportfoto.de
Marius Graf – www.highspeedfotos.de
Jörg Jakowski – www.ring-bilder.de
Thorsten Korbella – www.tk-ringfotos.de
Martin Stollenwerk – www.tourifotos.de
Jan Patrick Wagner – https://picasaweb.google.com/117306324668420118623

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>